Best Cafe Racer 2018

Best Cafe Racer 2018
Best European Cafe Racer Kustom Kulture 2018

Die Monate, die Marcel in der Werkstatt gestanden hat, um das Buddha Bike zu entwerfen und detailliert zu planen haben sich gelohnt, dass Buddha Bike ist gekrönt worden. Best Cafe Racer 2018.

Im Box Werk Custombike Stall hat wirklich niemand seit der ersten Schraube daran gedacht, einen Preis mit diesem Umbau einzuheimsen, wie immer war es ein Spaß seine Designgedanken in die Tat umzusetzen und ein Bike zu bauen, welches man selber gern fahren möchte. Klingt immer so abgedroschen, wenn man eine Geschichte so beginnt, sie ist jedoch an Ehrlichkeit nicht zu übertreffen. Seit Jahren besuchen wir gemeinsam mit Freunden die Kustom Kulture Forever in Herten. Ein Fest ein Ort der Glückseligkeit für einige Tage. Tolle Menschen, geile Bikes aus vielen bunten Ländern dieser Erde kommen einmal im Jahr in Herten zusammen, um eine bunte laute und heftige Party zu feiern.

Schon mit dem Taco Punk hat Marcel ein Bike in die Ausstellung unter dem Förderturm gestellt und damit für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Damals war dieses geile Gefühl in der Magengegend so stark, man stand mit anderen Motorradenthusiasten unter dem Förderturm und schnackte ganz entspannt über Motoren, Style und Musik mit einem bunten Getränk in der Hand und im Hintergrund tickerten erste Mails ein. Bereits am zweiten Tag folgten erste Fotoshootings für Motorradmagazine, die eine Story über Marcel und BWC schreiben wollten.

Hui, was geht denn hier ab? Wir wollten doch nur ein paar Bier ziehen!

Ja, so war das damals und alle freuten sich enorm auf das Folgejahr, das Jahr 2018 wieder mit viel Motoren, Musik und guten Menschen.

Natürlich wurde direkt auf der Rückfahrt befeuert von den ganzen Eindrücken viel nachgedacht und erste Ideen flogen durch die Gehirnwindungen, es war so klar, dass Marcel bereits ein weiteres Custombike vor seinem inneren Auge hatte, die Idee des Buddha-Bikes war da schon geboren nur ausgesprochen wurde es nicht.

Gut, bevor wir es wirklich losging und jede einzelne Schraube vorgedacht wurde und Marcel in den technischen Pipapo verfallen sollte, kam erstmal eine klitze kleine Pause. Du kennst das, da muss erstmal etwas Sonne ins Gesicht strahlen damit der Flow wieder rund läuft und nicht irgendwelcher Unsinn getrieben wird.

Das Buddha-Bike sollte eine runde eine ehrlich schlichte und harmonische Geschichte werden. Eine Geschichte, die nicht konstruiert und an den Haaren herbeigezogen sein sollte. Mit dem Bike sollte vom ersten Moment an etwas erwachen, was rein und auf seine Art und Weise vollkommen ist. Die Bikes von Marcel erzählen immer ein Stück weit seine eigene persönliche Geschichte, die in seinem Leben eine wichtige Rolle spielten oder immer noch spielen.

Die alte BMW stand hinten im Schuppen unter einer verstaubten Plane, die seit gut 6 Jahren nicht mehr gelüftet wurde, bei einem kühlen Getränk hob Fritz eines Tages, eben diese fast vergessene Plane und zack war es mehr oder weniger passiert, der Gedanke war damals so klar, daraus entsteht ein neues Bike, eben ein reines und vollkommenes Bike in Anlehnung an Buddha der genau diese Attribute innehat.

Hier an dieser Stelle wollen wir gar nicht so weit ausholen und das Bike beschreiben, das bekommst Du hier: BMW R 100 – Buddha Bike

Hier geht es um die Philosophie den Spaß an der Sache und einige coole Drinks, die mit Freunden eingenommen werden damit der Flow gelebt wird, einfach und mit viel positiver Energie.

Um es auf den Punkt zu bringen, seiner Zeit auf der Kustom Kulture im Jahre 2018 suchte man den Besitzer des weißen Bikes, welches in der Ausstellung stand. Gegen Mittag fanden die Veranstalter nach langer Suche unsere Runde, die Sinne waren noch etwas vom Vorabend getrübt, die Nachricht das Marcel mit diesem Custombike einen Volltreffer gelandet hat wurde mit dem Zitat: “Dieses Bike ist das Beste, was hier in der Ausstellung steht, danach kommt ganz lange nichts”, ausgesprochen, was ihm die Haare auf den Armen hochstehen ließ. Man war schlagartig voll da als der eingenommene Espresso und die Nachricht im Gehirn einschlug und seine ersten Runden drehte. Da war er nun der Preis “Best European Cafe Racer Kustom Kulture 2018”.

Wenn, man solche Nachrichten bekommt und nicht damit rechnet ist das schon richtig gut ein zweiter Espresso musste her und die Wiederholung der Jury wurde eingefordert. Wie bitte? Lautet die kurze und erstaunte Frage von Marcel.

Best Cafe Racer 2018

Lange Rede kurzer und wichtiger Sinn, die Arbeit hat sich gelohnt allein diese Nachricht über den Gewinn dieser Kategorie, war es wert die vielen Monate des Schraubens, Flexens und Schweißens noch einmal vor dem inneren Auge ablaufen zu lassen und sich einfach glücklich zu fühlen.